Ab 2010 absolute Überwachung?!

Im Rahmen von „Sicherheit im Strassenverkehr“ werden ab 2010 GPS-Sender in Neufahrzeugen eingebaut. Das ganze soll sogar den Autobauern gesetzlich verschrieben werden…

Der Ingenieur nutzt dabei das Notruf-System „eCall“, das auf Betreiben der EU-Kommission ab September 2010 in jedes neue Auto eingebaut werden muss. Dieses Gerät enthält ein GPS-Satellitenortungssystem und eine Mobilfunkanlage. Bei einem Verkehrsunfall sendet eCall Zeitpunkt, Ort und eventuell weitere Daten automatisch an eine Notrufzentrale. Auch wenn die Betroffenen nicht mehr reagieren können und keine Unbeteiligten den Unfall mitbekommen haben, kann so schnell Hilfe losgeschickt werden. So will die EU mit eCall die Zahl der Verkehrstoten senken.

OK. Aha. Das heisst also für alle Neuwagenkäufer, dass BKA & BND die Fahrtwege genauestens nachverfolgen kann. Ist dch was schönes, oder? Da kann man sich endlich mal wieder sicher fühlen….

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: