GeOptOuted!

So, war mittlerweile bei meinem zuständigen Amt. Lustigerweise wusste die Dame dort sofort, was ihr wollte und hat mich gefragt, ob ich auch wegen des Internetaufrufes dort angetanzt sei 😉

Danach noch den Heimweg dazu genutzt bei einem FastFood-Konzern zulasten des Regenwaldes essen zu gehen und mich dort mit nichtigem Halbwissen über Wikinger informiert, danach einem Minderjährigem mit einer Zigarette ausgeholfen und ein paar rote Ampeln missachtet. Es ist so schön ein freier Mensch zu sein!

Bin eben via Fefe auf dieses amüsante Bild gestoßen:

Werbeanzeigen

Wahlwerbespot der JuLis (FDP)

Die jungen Liberalen haben einen neuen Wahlwerbespot gestaltet; die werden zwar nicht meine Stimme bekommen, aber amüsant isser schon 😉

Tauss haut auf den Tisch, äh, das Podium…

Heute morgen hat MdB Jörg Tauss im Bundestag zu immerhin -naja- bummelig 30 Bundestagsabgeordneten gesprochen. Er kritisierte vor allem den wachsenden Überwachungswahn, welcher von ausländischen Medien mittlerweile schon auf gleiche Stufe gestellt wird wie die Staatskontrolle seitens der chinesischen Regierung. Tauss machte außerdem auf die Beschädigung der Grundrechte aufmerksam.

//EDIT//

Heise hat sich die ganze Show angeschaut und das wichtigste zusamengefasst.

Berliner Zeitung bringt es auf den Punkt

Silvia Koch-Mehrin ist zwar schön, aber auch ziemlich faul! So schreibt es die Berliner Zeitung auf ihr aktuelles Titelblatt. Wie es dazu kam, könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

Titelblatt Berliner Zeitung

FDP´s Silvana Koch-Mehrin lässt virtuell Blogger verprügeln

Laut Bericht der Süddeutschen Zeitung lässt Silvia Koch-Mehrin durch ihre Parteizentrale den Journalisten David Schraven – einer der Autoren des Ruhrgebiet-Blogs Ruhrbarone und Träger des Wächterpreises der deutschen Tagespresse –  gezielt und unter aller Würde schmähen.

Warum? Weil es Herrn Schraven aufgefallen war, dass Frau Koch-Mehrin zwar nur 37% im Bundestag anwesend war, dafür allerdings im gleichen Zeitraum gute 84.000,- € an Nebenverdiensten durch Vorträge etc zusammenschaufeln konnte.

Durch die Veröffentlichung dieser Zahlen (andere Politiker waren auch aufgeführt, haben sich allerdings nicht darüber aufgeregt) wurde nun der brennende Zorn der FDP-Pressestelle entfacht:

Ob er Koch-Mehrin vorwerfen wolle, dass sie „in den letzten fünf Jahren zwei Kinder geboren“ habe? Schraven solle sich überlegen, ob er diese „krassen Vorwürfe wirklich einfach mal frei Schnauze posten“ wolle. Schlimmere Anwürfe seien von der Ruhrbarone-Redaktion bereits gelöscht worden, sagte Schraven sueddeutsche.de.

In seinem Blog schreibt Schraven: Besonders interessant sei der Nutzer mit dem Nicknamen „Edward“: „Seine E-Mail-Adresse zu der IP 217.110.45.10 lautet adib.sisani@xy“, schreibt Schraven. Die vollständige Mailadresse habe er aus Datenschutzgründen nicht angegeben.

Wer ist nun Adib Sisani? Im Thomas-Dehler-Haus betreut er die Presseanfragen an Koch-Mehrin. Derzeit ist er mit Koch-Mehrin auf Wahlkampftour. Wer Herrn Adib Ashraf Sisani noch näher kennenlernen möchte, kann es hier auf seiner Facebook-Seite machen… oder sich persönlich bei ihm melden 😉

Vielleicht möchte ihn ja gerne mal jemand über das Presserecht aufklären… oder darüber, dass er bald arbeitslos ist, wenn seine Chefin weiterhin  falsche „Eidesstattliche Aussagen“ macht.

Tztztz….

David, geh sofort ans Telefon!

Veröffentlicht in Besser is, Idiocracy. Schlagwörter: , , , , , . Leave a Comment »