Neues Video der Prügelschergen aufgetaucht!

Und wieder ist ein Video aufgetaucht, welches unsere Freunde und Helfer auf der Freiheit-statt-Angst-Demo beim Prügeln beobachet. Diesmal ist das wirklich unangemessene und äußerst brutale Vorgehen seitens unserer Staatsmachtschergen nicht mehr wegzuignorieren:

Und zur Sicherheit noch einmal als mirror.

Best of Prügelcops

Der Forumsbeitrag in „CopZone“ wurde ja bereits am Sonntag irgendwann dicht gemacht. Der Morgen hat sich nunmehr die Mühe gemacht die „interessantesten“ Beiträge aus diesem Thread zu extrahieren.

Angeblich will die Polizei jetzt aus Gründen des Schutzes der Persönlichkeit der agierenden Prügelpolzisten von Berlin das Beweisvideo aus dem Netz verbannen lassen. Hierzu möchte ich ein Zitat zitieren, welches Fefe heute nett zitiert hat… (zitzitzit): Trying to remove information from the Internet is like fishing piss out of the swimming pool. …und habe dementsprechend eine Kopie des Videos hier gesichert: Hochauflösend 236MB / Web-Auflösung 17,6MB

Da auch mittlerweile bei TwitPic der „Fahndungsaufruf eines Bürgers“ schon wieder entfernt wurde, hier die dementsprechende Redundanz.

Weiterverbreiten! Mediale Macht beweisen!

UPDATE: Polizeiprügel Berlin

Es ist mittlerweile ein neues Video aufgetaucht, in welchem man die Sekunden vor der Ausschreitung genauer ansehen kann:

Staatsgewaltlicher Vollmond?!

Dieses Wochenende scheint bei unseren Freunden und Helfern tatsächlich geistiger Vollmond zu herrschen… in unserem schönen Hamburg wurde einem Journalisten mit standrechtlicher Erschießung gedroht, sollte dieser nicht seine Kamera ausschalten… ICH WILL HIER WEG!!!!

Wie man in Geldern mit der Pressefreiheit umgeht…

In Geldern ist gestern aus noch ungeklärten Ursachen eine ältere Frau ins Wasser gestürzt und musste gerettet werden. Ein Kameramann, der über diesen Vorfall berichten sollte, wurde von einem Polizeibeamten mit Gewalt daran gehindert.

Zunächst durfte der Kameramann ganz normal seiner Arbeit nachgehen, doch als die Verletzte, von Decken geschützt, zum RTW getragen wurde, verbot einer der Polizisten plötzlich das Filmen. Nachdem der Kameramann versuchte dem Polizisten klar zu machen, dass hier geltendes Recht gebrochen wird, rastete dieser vollkommen aus. Nachdem zunächst die Kamera zu Boden geschlagen und hierbei erheblichen Schaden nahm, richtete sich dann auch die körperliche Gewalt gegen den Kameramann der hart zu Boden geschlagen wurde. Er war dem Polizisten hilflos ausgeliefert, denn kein anderer eilte dem Kameramann zur Hilfe um den ausser Kontrolle geratenen Polizisten zurückzuhalten. Mehr dazu findet ihr auf Blaulichtreporter.

So viel zur Pressefreiheit in unserem schönen Lande…  Wie man sicherlich den Bilern entnehmen konnte, war der Kameraman nicht darauf aus eine Leichenschau zu veranstalten, sondern um Bilder vom Geschehen aufzunehmen.

Zum Glück hatte der Kameramann die ganze Zeit seine Kamera am laufen; dadurch hat er genug Beweismittel gesammelt um den Polizisten anzuzeigen. Es wurde anscheinend auch schon ein  Disziplinarverfahren gegen ihn eröffnet.

Österreich ignoriert private Kinderpornoseiten

Die österreicher Polizei interessiert sich laut eigener Bekundung nicht für private Kinderpornoseiten. An den unentgeltlich von Pädophilen verbreiteten Seiten sind wir gar nicht interessiert.“

Veröffentlicht in Idiocracy. Schlagwörter: , , . Leave a Comment »

Rofl & THX @ Freund & Helfer!

Ein rechts Motivierter, der ein Hakenkreuz an eine Fassade sprüht, einen Schwarzafrikaner umhaut oder Hitler grüßt, begeht definitv eine rechtsmotivierte Straftat. Begeht jedoch ein Linksmotiviertet i.S.d. Statistik auch eine linksmotivierte Straftat, wenn er auf einer privaten Party gegen eine Durchsungung zum Zwecke der Identitätsfeststellung Widerstand leistet, da er den Staat und seine Polizei von Natur aus kacke findet?“

Gefunden hier

Wahre Worte *schmunzel*