Von der Poesie des Kopierens

Kristian Koehntopp alias Isotopp hat hier einen wunderbaren Artikel verfasst (fast schon romantisch). Einfach lesen.

Die Menschheit hatte schon immer den Drang zu kopieren...Die Menschheit hatte schon immer den Drang zu kopieren…

Reaktionen auf „Unter den Linden“

Trotz später Stunde (oder deswegen?) sind schon zahllose Kommentare zu dem heute auf Phoenix gesendeten Rhetorik-Contest erschienen. Ein paar Auszüge:

„Der Punkt ist…“ „ja was ist der Punkt?“ – HALT DIE KLAPPE! auf Ascadia

Pi/rat/los auf Das traurige Tier

Die „Piraten“ wurden vorgeführt auf Schneeschmelze

Propaganda und Desinformation bei “Unter den Linden” im Phoenix von Kopfschrott

//EDIT// und natürlich die Selbsteinschätzung von Dirk Hillbrecht

Ich habe hier mal meine persönliche Reaktion in Bilder gefasst: 😉

Dinosaurier ohne Einsicht

Dirk Hillbrecht musste sich soeben mit wahren „Medien-Dinosauriern“ herumschlagen. Im Gespräch mit Prof. Rupert Scholz moderierte Christoph Minhoff bei „Unter den Linden“ ohne jegliches Verständnis für die technische Materie.

Professor Scholz verbiss sich darin, dass eine Löschung von illegalen Inhalten (z.B. Kinderpornographie) überhaupt gar nicht möglich sei. Hillbrechts Argumente gegen diese These wurden ohne jeglichen Anschein von Zurkenntnisnahme wegrhetorisiert.

Minhoff sprach von einem Generationenbruch. Das stimmt. Aber sollen wir jetzt warten, bis die Dinosaurier-Generation wegstirbt oder von einem Meteoriten getroffen wird? Ich denke nicht.

Was müssen wir jetzt also tun? – Handeln. Aufklären. Den Dinosauriern die Technik so aufs Brot schmieren, dass sie abbbeissen, kauen, schlucken, verdauen und sich hinterher den Bauch reiben, weil es so gut geschmeckt hat. Und das alles ohne Kinderpornos und Amokläufer.

Können wir das schaffen? – Jo, wir schaffen das!